Download Allgemeine Psychologie: Motivation und Emotion by Klaus Rothermund, Andreas Eder (auth.) PDF

By Klaus Rothermund, Andreas Eder (auth.)

Das Buch vermittelt Basiswissen über zwei grundlegende Konzepte der Allgemeinen Psychologie: menschliche Motivation und Emotion. Welche Theorien sind wichtig? Welche Namen und Persönlichkeiten spielen eine Rolle? Welche Kontroversen und Fragen treiben Forscher aktuell um, was once struggle historisch gesehen für die heutige Entwicklung bedeutsam? In klarer, verständlicher shape führen die Autoren in die wichtigsten Grundfragen ein und verhelfen Leserinnen und Lesern so zu Orientierung und Überblick.

Show description

Read Online or Download Allgemeine Psychologie: Motivation und Emotion PDF

Best german_14 books

Wissensbasierte Systeme in der Wirtschaft 1991: Anwendungen und Tools

Wissensbasierte Systeme in der Betriebswirtschaft 2. Symposium des Göttinger Arbeitskreises für Wissensbasierte Systeme. - Neuronale Netze zur Entscheidungsunterstützung in der Betriebswirtschaft. - S*P*A*R*K Ein wissensbasiertes procedure zur Identifizierung strategischer Einsatzmöglichkeiten von Informationen und Informationstechnologie.

Öffentliche Mobilität: Perspektiven für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung

Der Öffentliche Verkehr ist ein variety des 19. Jahrhunderts. Während er im 20. Jahrhundert immer mehr zugunsten des Automobils an Bedeutung verloren hat, befindet sich der Öffentliche Verkehr heute in der Krise. Gleichzeitig werden aber große Hoffnungen in den Öffentlichen Verkehr gesetzt, der nach wie vor als Garant für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung gehalten wird.

Extra info for Allgemeine Psychologie: Motivation und Emotion

Example text

Reizt die Großstadt mit einer Vielfalt an kulturellen Angeboten, das Leben dort ist aber auch unpersönlicher und teurer). Weiterführende Literaturempfehlungen. Heckhausen, H. (1980). Motivation und Handeln. In. Berlin: Springer. (in Ausführlichkeit und Systematik nach wie vor unerreichte Darstellung historischer Ansätze der Motivationsforschung; insbes. Kap. 2–5).  A. (2009). Motivation (4. Auflage). Stuttgart: Kohlhammer. (detaillierte Behandlung der Wirkung biologischer Motive, insbes. Kap. 5–7).

B. reizt die Großstadt mit einer Vielfalt an kulturellen Angeboten, das Leben dort ist aber auch unpersönlicher und teurer). Weiterführende Literaturempfehlungen. Heckhausen, H. (1980). Motivation und Handeln. In. Berlin: Springer. (in Ausführlichkeit und Systematik nach wie vor unerreichte Darstellung historischer Ansätze der Motivationsforschung; insbes. Kap. 2–5).  A. (2009). Motivation (4. Auflage). Stuttgart: Kohlhammer. (detaillierte Behandlung der Wirkung biologischer Motive, insbes. Kap.

B. einen Papierhut zu falten, nachdem vorher das Falten eines Papierfliegers unterbrochen worden war). Offenbar besitzen die ähnlichen Aufgaben aufgrund ihrer funktionalen Äquivalenz mit der unterbrochenen Tätigkeit einen hohen Ersatzwert und führen einen stellvertretenden Spannungsabbau herbei, der dann auch eine Wiederaufnahme überflüssig macht. 3 Das Umweltmodell Wie bereits eingangs betont wurde, fasst die Feldtheorie menschliches Verhalten als gemeinsames Produkt von Person- und Umweltfaktoren auf.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 39 votes